LA

Eröffnung: Tuesday, January 11, 7 p.m.
Von 11.01.2005 bis 26.02.2005
Öffnungszeiten: Mo-Fr 3-7 pm, Sa 10 am-1 pm
Hans Christian Schink
Los Angeles
 

Los Angeles ist der Schauplatz der neuesten Werkgruppe von Hans-Christian Schink, die während eines Stipendiums der Villa Aurora im Jahr 2002 und bei Besuchen im darauf folgenden Jahr entstanden ist. Ausgehend von der äußerst präzisen Untersuchung des Niemandslandes an der Peripherie der Megalopolis, die er in ein gleißendes Licht taucht, generiert Schink im Gegensatz dazu aus nächtlichen Panoramaaufnahmen extreme Ausschnittvergrößerungen, die nur mehr Spuren von städtischen Handlungsräumen erahnen lassen. In dieser extremen Überwindung von Distanz und der damit verbundenen Reduktion von fotografischer Authentizität gelingen ihm Bildlösungen, die in ihrer Abstraktion mehr an Malerei als an Fotografie erinnern…

Der Kunsthistoriker Kai-Uwe Schierz stellt in seinem - das Buch begleitenden - Text das Werk von Hans-Christian Schink zu Recht in die Tradition der frühromantischen Landschaftsdarstellung, wenn er argumentiert,“… dass das romantische Motiv der Fremdheit bzw. der verlorenen Distanz ( und darin aufgehoben: der Sehnsucht) in den Nachtbildern ebenso gegenwärtig ist, wie in den bisher bekannten Bildern vom Tage.“

Hans-Christian Schink, geboren 1961 in Erfurt, Deutschland; Studium der Fotografie an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig, lebt ebendort.

Zur Ausstellung wird der Band 41 der Fotohof edition präsentiert:

Hans-Christian Schink: LA
Herausgegeben von Villa Aurora, California
Text von Kai-Uwe Schierz (dt. / engl. ) Hardcover
26 x 30 cm
34 Farbabbildungen
72 Seiten
Auflage 2000
ISBN 3-901756-41-8
€ 25,-

Blitz & Enzianblau und 2018/2017
von 29.03.2019 bis 25.05.2019
Manfred Willmann
united states
von 25.01.2019 bis 23.03.2019
Mark Steinmetz
ONE FINE DAY SOON
von 23.11.2018 bis 19.01.2019
Eva Maria Ocherbauer