FACE TO FACE 3

Eröffnung: Tuesday, Sep. 17, 2002, 7 pm
Von 17.09.2002 bis 31.10.2002
Öffnungszeiten: Mo-Fr 3pm-7pm, Sa 10 am-1 pm

Untitled, 2001
Silver gelatine print
 

Valèrie Belin

In großformatigen Schwarzweißfotografien nimmt Valérie Belin Gesichter Transsexueller auf. Der Ausschnitt ist bewusst eng gewählt und bleibt auf das Antlitz der Personen in strenger Frontalansicht beschränkt. Aus den überdimensionalen Proportionen resultiert ein Gefühl von Monumentalität, das im Zusammenspiel mit der hohen technischen Präzision und dem absoluten Verzicht auf Tiefenwirkung den Eindruck der unmittelbaren Präsenz des Abbildes im Raum hervorruft. Die Unsicherheit über die geschlechtliche Zuordnung der Porträtierten bewirkt zudem ein Gefühl der Irritation beim Betrachter. Das Konzept der Ausstellung Gegenüber thematisiert nicht nur die Beziehung zwischen dem Fotografen und dem Fotografierten, sondern auch die zwischen dem Betrachter und dem Abbild des Porträtierten, eine Komponente, die in den Arbeiten Belins besonders zum Tragen kommt. Die Bedeutung der Fotografie hänge „alleine von uns Rezipienten ab. Wir bestimmen, welche Form von Leben wir der Fotografie einhauchen. [...] Grundsätzlich lässt sich sagen: Es ist letztlich nicht eigentlich am Foto selbst ablesbar, was echt, was gestellt, was inszeniert, was voyeuristisch und was anders ist, als das, was wirklich ist oder war. Immer hängt es von uns Betrachtern ab, das Mitkommentierte zu glauben oder ihm zu misstrauen.“ In einer früheren Fotoserie beschäftigte sich Valérie Belin mit der Akkumulation von Glas-, Spiegel- und kristallinen Objekten, die durch die Schwarzweißtechnik und die extremen Lichtreflexe beinahe abstrakt anmutende Kompositionen entstehen ließen. Ebenfalls auf den speziellen Einsatz von Licht ist der metallische Glanz auf den Körpern der „Bodybuilders“ zurückzuführen, die einen artifiziellen objekthaften Eindruck vermitteln. Dieses Irritationsmoment, das auf dem schmalen Grat zwischen Natürlichkeit und Künstlichkeit, zwischen Leblosem und Lebendigem beruht, prägt auch das Erscheinungsbild der Porträtierten in der Serie der Transsexuellen, deren Gesichter maskenhafte Züge prägen.



Our partners:

http://www.landesgalerie.at

Our sponsors::

http://www.mondriaanfoundation.nl/start.asp
http://www.britishcouncil.at
http://www.ambafrance-at.org/fset3a.htm

Blitz & Enzianblau und 2018/2017
von 29.03.2019 bis 25.05.2019
Manfred Willmann
united states
von 25.01.2019 bis 23.03.2019
Mark Steinmetz
ONE FINE DAY SOON
von 23.11.2018 bis 19.01.2019
Eva Maria Ocherbauer