Inge-Morath-Platz 1-3 | 5020 Salzburg
>Galerie >Ausstellungen >Suschitzky Prize 2023

Suschitzky Prize 2023

studio

Sona Andreasyan, Andreas Billman, Julius Werner Chromecek, Olivia Coeln, Cal Cole, Philipp Hoelzgen, Moira Lovell, Jan McCullough, Alfie White, Nicole Maria Winkler

>05.04.–01.06.2024

Der FOTOHOF zeigt in dieser Ausstellung des »Wolf Suschitzky Fotopreis 2023« Werke der beiden Gewinnerinnen Moira Lovell (GB) und Olivia Coeln (A) und je 4 Künstler:innen der Shortlist aus beiden Ländern.
Thema des Preises war »Im Augenblick gefangen / Capturing the Moment«. Das Österreichische Kulturforum London hat den Preis 2018 nach dem Tod von Wolf Suschitzky (1912-2016) ins Leben gerufen. In Anbetracht der doppelten Natur von Suschitzkys Identität richtet sich der Preis an Fotograf:innen, die in Großbritannien oder in Österreich leben. Der Preis wurde von einer Jury mit Fachleuten aus Österreich und Großbritannien vergeben. Ihr gehörten Carla Mitchell (Four Corners Gallery, London), Clare Grafik (The Photographers’ Gallery London), Prof. Gabriele Rothemann (Klasse Fotografie Universität für angewandte Kunst, Vienna), Katharina Manojlovic & Anja Manfredi (Schule Friedl Kubelka, Vienna), Kurt Kaindl (FOTOHOF, Salzburg), Nela Eggenberger (EIKON Chefredaktion, Wien), Val Williams (UAL Professor of the History and Culture of Photography) und Peter Suschitzky (representing the Suschitzky Family) an. Das FOTOHOF>ARCHIV beherbergt den Nachlass von Wolf Suschitzky, daher wird der Preis als Kooperation der beiden Institutionen Austrian Cultural Forum London und dem FOTOHOF in Salzburg präsentiert.