Inge-Morath-Platz 1-3 | 5020 Salzburg
>Galerie >News >Eröffnung: Gerald Domenig / Andrea Witzmann

Eröffnung: Gerald Domenig / Andrea Witzmann

galerie
>03.08.2023 19:00–19:05

Der in Villach geborene und im Kärntner Gailtal aufgewachsene Künstler Gerald Domenig lebt und arbeitet seit Mitte der siebziger Jahre in Frankfurt am Main. Er fotografiert die Welt nicht so wie sie ist, sondern wie er sie sich wünscht, irritierend ordentlich. Domenig kommentiert seine fotokünstlerische Praxis und die der anderen in zahlreichen Büchern wie die Die gute Naht, Klagefurt 1995, Nivea und Nivea, Köln 2008, Mittendrin ein Z, Secession Wien 2016 und I call them Squares, Frankfurt 2019.
Die Wiener Künstlerin Andrea Witzmann beschäftigt sich seit mehr als zwanzig Jahren mit Szenarien einer abgenutzten Konsum-Welt. Indem sie ihre Fundstücke im dokumentarischen Stil fotografiert, verleiht sie ihnen durch ihre sachliche (aber auch immer wieder arrangierte) Darstellung nicht nur die nötige Aufmerksamkeit eines möglichen »Tatortes«, sondern erhöht die Gegenstände durch bildnerische Komposition, subjektive Farbigkeit und subtiles Licht zu poetischen Tafelbildern. 2020 erschien im Böhlau Verlag ihr Buch »wien.herzschlag« (vienna.heartbeat) mit Arbeiten aus der Großstadt und einem eigenen literarischen Text.

Gerald Domenig, 2022
witzmann_kuehlbox
Andrea Witzmann, »Mapplethorpe to Go«, 2022, C-print, 100 x 134 cm