Inge-Morath-Platz 1-3 | 5020 Salzburg
>Galerie >News >Eröffnung: Paul Albert Leitner

Eröffnung: Paul Albert Leitner

studio
>07.10.2023 19:30
Paul Albert Leitner, »Florida«, 2004, C-PrintPaul Albert Leitner, »Selbstporträt, Hotel Giuseppe Tartini, Pirna, Slowenien. Sonntag, 9. Februrar 1997, gegen 9 Uhr 20 Minuten«, 1997, C-Print vom S/W Negativ

Anlässlich der feierlichen Eröffnung am 7. Oktober um 19:00 Uhr in der FOTOHOF>Galerie wird eine großzügige Schenkung von 80 gerahmten Fotografien von Paul Albert Leitner aus den Beständen des FOTOHOF>ARCHIVs präsentiert – Städtebilder, Landschaften, Straßenszenen, Selbstportraits. Diese Eröffnung gewährt einen repräsentativen Überblick über das Schaffen dieses großen österreichischen Fotografen.
Leitner, bekannt für seine Ironie und seinen Witz, taucht häufig selbst in seinen Bildern auf: »Me, myself in a hotel« – das Hotelzimmer als transitorischer Raum schlechthin – wie immer mit präziser Bildlegende, konkret benannt mit Namen und Zimmernummer, Ort und Zeit – wird hier zur Bühne für die Inszenierung des bewussten Verweilens, des Hier und Heute.
In seinen Bildern wird Leitner zur Kunstfigur in wechselnden Episoden des Lebens und zeigt sich als Meister darin, das Schimmern im Alltäglichen zu erkennen und den Moment als glamourös zu entdecken. So sensibel er für die Poesie im Alltäglichen ist, so konkret und sachlich zeigt er sich in seiner fotografischen Haltung, ein Dokumentarist durch und durch. Seine Werke offenbaren die Schönheit und Merkwürdigkeit der Welt und lassen zugleich die Magie der Fotografie erstrahlen: Seine Aufnahmen sind Zeugnisse für die Einzigartigkeit von Konstellationen und die Kostbarkeit des flüchtigen Augenblicks.
Die Eröffnung am 7. Oktober ist nicht nur eine Würdigung von Leitners großzügiger Schenkung an das FOTOHOF>ARCHIV, sondern auch eine Einladung, die faszinierende Welt von Paul Albert Leitners Fotografie in einem feierlichen Rahmen zu erleben und zu diskutieren.