Inge-Morath-Platz 1-3 | 5020 Salzburg
>Shop >Publikationen >Das Wien – Projekt

Harry Weber

Das Wien – Projekt

 33,00

»Wien ist anders«, behauptet ein Slogan, mit dem die Stadt ihre Besucher an den Grenzen empfängt. Harry Weber ist fünf Jahre lang durch die Strassen gegangen, hat Lokale besucht, in Geschäfte geblickt, sich auf eine Parkbank gesetzt und dem Treiben zugesehen. Interessiert haben ihn in erster Linie die Menschen, die jungen Frauen, immer wieder die Kinder, die Rituale in der jüdischen Gemeinde wie die Straßenarbeiter bei ihren nächtlichen Tätigkeiten, der Wirt hinter der Theke und die eiligen Passanten in der Innenstadt und an der Peripherie. Gelegentlich hat Weber seine Kamera nach oben gerichtet, auf die Fassaden und die von Vögeln belagerten Denkmäler, auf die grellen Lichtreklamen und gegen den abendlichen Himmel. Sein Augenmerk galt den marginalen Ereignissen und den eigenwilligen Situationen, er ist ein Lichtbildner, der an den Randerscheinungen das Flair der Stadt aufspürt.

Harry Weber wird 1921 in Klosterneuburg be Wien in eine bürgerliche jüdische Familie geboren. Nach dem Anschluss Österreichs 1938 an Hitler-Deutschland emigriert er nach Palästina. Nach dem Krieg kehrt er nach Österreich zurück, ab 1952 ist Harry Weber für die Österreich-Ausgabe des Stern und viele andere Medien als Fotograf tätig. 2003 beginnt Harry Weber digital zu fotografieren, 2005 entsteht im Auftrag der Kulturabteilung der Stadt Wien das “Wien-Projekt”, eine Erforschung der Stadt in über 30.000 Bildern. Harry Weber stirbt im April 2007.

2007,Hardcover
27 × 22.5 cm,416 Seiten
550 Farbabbildungen
Auflage: 2000
HG: Kulturabteilung der Stadt Wien
Text: Berthold Ecker, Timm Starl, Johannes Karel

Sprache: Deutsch, Englisch

FOTOHOF>EDITION Bd.: 89
ISBN: 978-3-901756-89-4

 33,00

inkl. 10 % MwSt.

zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: ≤ 5 Werktage

Bei Lieferungen in Nicht-EU-Länder können zusätzliche Zölle, Steuern und Gebühren anfallen.