Inge-Morath-Platz 1-3 | 5020 Salzburg
>Shop >Publikationen >Rethinking Photography I + II

Ruth Horak (Hg)

Rethinking Photography I + II

 1,00

Narration und neue Reduktion in der Fotografie

»Themen sind unumgängliche Erfordernisse der Kommunikation«, konstatiert Niklas Luhman. »Sie repräsentieren die Fremdreferenz der Kommunikation«. Themen sind auch scheinbar unumgängliche Erfordernisse der Fotografie. Aber hat die künstlerische Praxis dem nicht etwas hinzuzufügen? Die Moderne hat die Fremdreferenz verachtet, die Postmoderne hat ihr gehuldigt. Was gilt heute? Wie weit reicht die Vermittlungsleistung der Fotografie über das Abgebildete hinaus? Beziehungsweise: Wo setzt die reduktionistische Fotografie an? Band 1 der Reihe „Rethinking Photography“ versammelt acht künstlerische und neun theoretische Statements, die die beiden Pole »Narration« und »Reduktion« diskutieren und eine »künstlerische Autonomie, losgelöst vom Auftrag abbilden« (Jäger) fordern.

mit Arbeiten von: Sabine Bitter, Herwig Kempinger, Günther Selichar, James Welling, Helmut Weber, Christopher Williams, Tamara Horakova, Ewald Maurer, Florian Pumhösl
2003,Softcover
23 × 15 cm,224 Seiten
64 Farbabbildungen
30 S/W-Abbildungen
Text: Michael Wetzel, Monika Faber, Ruth Horak, Günther Selichar, Gottfried Jaeger, Winfried Nöth, Soren Grammel

Sprache: Deutsch, Englisch

FOTOHOF>EDITION Bd.: 37
ISBN: 978-3-901756-37-5

 1,00

inkl. 10 % MwSt.

zzgl. Versandkosten

Bei Lieferungen in Nicht-EU-Länder können zusätzliche Zölle, Steuern und Gebühren anfallen.