Inge-Morath-Platz 1-3 | 5020 Salzburg
>Galerie >Ausstellungen >Hohe Dosis

Hohe Dosis

galerie

Matthias Aschauer, Michael Aschauer, Anna Barfuss, Franz Bergmüller, Miklos Boros, Heinz Cibulka, Inge Dick, Peter Dressler, Andreas Duscha, Valie Export, Sissi Farassat, Gertrud Fischbacher, Thomas Freiler, Bernhard Fuchs, Philippe Gerlach, G.R.A.M, Robert Gruber, Maria Hahnenkamp, Heidi Harsieber, Ilse Haider, Caroline Heider, Matthias Herrmann, Maurer + Horáková, Michael Huey, Werner Kaligofsky, Angelika Kampfer, Leo Kandl, Herwig Kempinger, Matthias Kessler, Aglaia Konrad, Paul Kranzler, Markus Krottendorfer, Krüger & Pardeller, Friedl Kubelka, Hans Kupelwieser, Tatiana Lecomte, Paul Albert Leitner, Ulrike Lienbacher, Anja Manfredi, Christopher Mavric, Michaela Moscouw, Marko Mestrovic, Annelies Oberdanner, Markus Oberndorfer, Michael Part, Klaus Pichler, Hans Pollhammer, Lois Renner, Judith Rohrmoser, Isa Rosenberger, Gabriele Rothemann, Gregor Sailer, Nikolaus Schletterer, Elisabeth Schmirl, Wolfgang Thaler, Otmar Thormann, Timotheus Tomicek, Günther Selichar, Margherita Spiluttini, Günter Stöger, Ingeborg Strobl, Rudolf Strobl, Katharina Struber, Martin Vesely, Christian Wachter, Manfred Willmann, Anita Witek, Andrea Witzmann, Elisabeth Wörndl, Michael Ziegler

>19.07.–07.09.2013
Installationsansicht, »Hohe Dosis. Recherchen zum Fotografischen heute«, 2013, © Rainer Iglar

Die Ausstellung »Hohe Dosis. Recherchen zum Fotografischen heute« ist ein Ausstellungsprojekt des FOTOHOF zum Status österreichischer Gegenwartsfotografie.
Die Fotografie ist auch im 21. Jahrhundert vielleicht mehr denn je ein wirkmächtiges Medium der Weltwahrnehmung und Reflexion. In der Ausstellung gehen wir der Frage nach, was das Medium Fotografie heute im Kern auszeichnet – was ist Fotografie »hochdosiert«? Gerade auch in einer Zeit dramatischer technologischer Veränderungen in der Bildproduktion, dem Gebrauch und der Präsentation des Mediums interessiert uns die Untersuchung von Konstanten und Variablen des fotografischen Dispositivs.
Die Ausstellung zeigt einen Querschnitt durch das gegenwärtige österreichische Fotoschaffen mit ganz unterschiedlichen Haltungen, Methoden und Strategien.

Die Ausstellung findet an zwei Orten statt, im FOTOHOF und in der Ausstellungshalle in Attersee. Das Konzept der »Hohen Dosis« soll sich zwar jeweils an beiden Ausstellungsorten für sich erschließen, wir sehen die zwei Ausstellungen aber als Einheit. Deshalb empfehlen wir und freuen uns über den Besuch beider Ausstellungen.

Judith Rohrmoser, »Suffer«, aus der Serie: »Abstrakte Malerei«, 2010 – 2013
Timotheus Tomicek, »Look & See«, 2012

Filmprogramm

Im Foyer der Atterseehalle wird die Ausstellung permanent durch ein von Siegfried A. Fruhauf in Kooperation mit sixpackfilm kuratiertes Filmprogramm begleitet.

Filme von: Michael Aschauer (aka m.ash), Miklos Boros, Carola Dertnig, Nikolaus Eckhard, Siegfried A. Fruhauf, KarØ Goldt, Dariusz Kowalski, Claudia Larcher, Nana Swiczinsky

Installationsansicht, »Hohe Dosis. Recherchen zum Fotografischen heute«, 2013, © Rainer Iglar
Kuratiert von Brigitte Blüml-Kaindl, Rainer Iglar, Kurt Kaindl, Michael Mauracher