Inge-Morath-Platz 1-3 | 5020 Salzburg
>Galerie >Ausstellungen >Nachbilder

Werner Kaligofsky

galerie

Nachbilder

>13.03.–13.04.2002

Werner Kaligofsky, geb. 1957 in Wörgl, nimmt in seinen mehrteiligen Fotoarbeiten auf die Geschichte von Film- und Fotobildern Bezug. Seine Überführungen von verschiedenen medialen Diskursen in das Medium Fotografie – Reinhard Braun bezeichnet Kaligofskys Verfahren als »Re-Präsentation« – stellt sich nicht nur als technisch-visuelles Mapping von Wirklichkeiten, sondern damit gleichsam auch als Mapping von Wahrnehmung, Bewusstsein und Gesellschaft dar. Werner Kaligofsky »inszeniert« mit seinen Arbeiten eine Logistik der Wahrnehmung, welche die medientechnische Verspiegelung der Welt thematisiert: Blickverhältnisse als Repräsentationsverhältnisse als Medienverhältnisse als Kontrollverhältnisse.

Werner Kaligofsky, aus der Serie: »Reproduction interdite«, 2001, SW-Baryt, 27 x 42 cm