Inge-Morath-Platz 1-3 | 5020 Salzburg
>Galerie >Ausstellungen >Rethinking Photography III

Rethinking Photography III

galerie

Inge Dick, Maurer + Horáková, Herwig Kempinger, Günther Selichar, An Te Liu, Bitter / Weber

>13.06.–26.07.2003
Installationsansicht, »Rethinking Photography III«, 2003, © FOTOHOF

Die Verbreitung der Fotografie im Alltag und in der zeitgenössischen Kunst sowie die Übereinkunft, sie ausschließlich als Nachricht zu benützen, das sind die Ausgangspunkte für »Rethinking Photography«.
»Fotografien sind wie diskrete Dienstboten, die ihre Botschaft überbringen, sich dann aber still zurückziehen, um den Rezipienten nicht durch ihre Anwesenheit zu stören, wenn sich dieser dem Inhalt widmet« (John Hilliard)
Die Ausstellung im FOTOHOF thematisiert die Frage nach dem Objektbezug: Wie kann das fotografierte Objekt von seinem Realitätswert gelöst werden, und wie verändert sich dadurch seine Rolle? Wie verhält sich die Fotografie gegenüber immateriellen »Objekten« bzw. welche »neuen« Objekte kann sie hervorbringen?
Durch die Relativierung des Objektbezugs ist der abgebildete Gegenstand nicht mehr das einzige Thema der Fotografie und die »Diskretion des Dienstboten« aufgehoben.

Bitter / Weber, »Superbooks«, 30 x 40 cm
An Te Liu, Fotocollage, 38 x 38 cm
Kuratiert von Ruth Horak