>Galerie >News >Eröffnung: ANTI/KÖRPER + Birnbaum & Harsieber

Eröffnung: ANTI/KÖRPER + Birnbaum & Harsieber

galerie
>08.08.2024 19:00

Mit ANTI/KÖRPER führt der FOTOHOF künstlerische Positionen zusammen, welche Körper als konkretes Werkzeug nutzen, um Erzählungen und Bilder zu schaffen, die sich einer klaren Zuordnung in ein bestehendes, durch einen (wie auch immer gearteten) „Herrschaftsblick“ etabliertes System entziehen. Mit Claudia Holzinger, Leon Höllhumer, Kai Kuss, Xenia Lesniewski, Daniel Rajcsanyi Sophia Süßmilch und Sarah Tasha wurden zeitgenössische Künstler:innen eingeladen, die ihre jeweiligen künstlerischen Praxen als strategische Mittel zur symbolischen und expliziten Selbstbehauptung einsetzen und auf diese Weise der, aus der Aufklärung noch heute auf uns kommenden patriarchalen Vernunft mit ihrer Leidensspur von Ausgegrenztem, Abgespaltenem, Marginalisiertem, Zerstörtem und Verdrängtem dezidiert entgegenstehen.
Ausstellung: 09.08 – 28.09.24

Claudia Holzinger, aus der Serie: »Coming of Age Wear«, Baden-Baden, 2019

Lillian Birnbaum, Heidi Harsieber

Mit Fotoserien von Lillian Birnbaum und Heidi Harsieber präsentieren wir im FOTOHOF>STUDIO Kooperationen, die diese beiden Künstlerinnen in den 1980er Jahren mit Künstlerkollegen geschaffen haben, die sich im Umfeld des Aktionismus bewegten. Entsprechend der Konzeption des FOTOHOF>ARCHIV haben wir gemeinsam mit den beiden Fotografinnen frühe Projekte, die in der Zwischenzeit nur mehr schwer zugänglich sind, im Rahmen des Archivs neu herausgegeben und zum Teil neu ausgearbeitet, um sie wieder für den Kunstdiskurs zur Verfügung zu stellen.
Ausstellung: 09.08 – 28.09.24

Lillian Birnbaum, aus der Serie: »Der Selbstmensch von Günter Brus«, Greisbach, 1987
Heidi Harsieber, »Probe im Keller zum 3 Tage Spiel Hermann Nitsch«, Prinzendorf, 1984